ÜBER UNS / ABOUT US

Das Kieler Kompetenzzentrum für Kunstpädagogik
am Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Das Kunsthistorische Institut verfügt mit seiner über 100jährigen Erfahrung in der Ausbildung von Kunstlehrern, die seit 1980 in enger Kooperation mit der Muthesius Kunsthochschule stattfindet, über eine ungewöhnliche und in Schleswig-Holstein einzigartige Qualifikation für die Kunstlehrerausbildung.

Das Lehramtsfach Kunst ist in besonderer Weise durch die enge Verzahnung der gleichwertigen Bereiche der Fachwissenschaft Kunstgeschichte/Kunsttheorie, der Kunstpraxis sowie der Kunstdidaktik gekennzeichnet. Im 2015 gegründeten Kompetenzzentrum für Kunstpädagogik werden die Aktivitäten der Lehramtsausbildung im Fach Kunst sowie weiterer kunstpädagogischer Tätigkeitsfelder zusammengeführt und weiterentwickelt. Durch eine enge Abstimmung und Verzahnung des Lehrangebots, die gezielte Rückbindung an die Schulpraxis sowie die Nutzung des außeruniversitären Kunstangebots in der Stadt und der Region können im Kompetenzzentrum vielfältige Synergieeffekte genutzt und für eine Reflektion kunstpädagogischer Fragestellungen fruchtbar gemacht werden.

Das Kompetenzzentrum bildet die gemeinsame Plattform, die den Erfahrungsaustausch bereits existierender Kooperationen mit universitären und außerschulischen Partnern unterstützt, neue Kooperationen anregt, Raum für Qualitätssicherung und Austausch, Vorträge und Tagungen, bietet. Es ermöglicht fachübergreifende Zusammenarbeit an gemeinsamen Themen und dient den Schulen als zentraler Ansprechpartner.

The Centre of Excellence for Art Education
at the Institute for Art History of Kiel University

With its more than 100 years of experience in educating art teachers, since 1980 in close cooperation with the Muthesius University of Fine Arts and Design, the Institute of Art History has an unusual, and in Schleswig-Holstein, unique qualification in art education.

The degree in art for secondary school teachers is characterized in particular by the close interlinking of the equivalent fields of art history/art theory and art practice, as well as art didactics. The Centre of Excellence founded in 2015 consolidates and further develops the activities of the teaching degree in art as well as additional fields of activity in art education. Through closely coordinating and interlinking the curriculum, the targeted recourse to school practice as well as the use of the non-university art courses in the city and the region, multiple synergy effects in the Centre of Excellence can be utilised and made fruitful for a reflection of questions regarding the teaching of art.

The Centre of Excellence forms the common platform which supports the exchange of experiences between already existing university and external partners, encourages new partnerships and provides space for quality control and exchange, lectures and seminars. It enables interdisciplinary cooperation on common topics and serves the schools as a central point of contact.